November 25, 2020

Verbraucherpreisindex im Juli unverändert

Die Kosten für Verbrauchsgüter war im Juli unverändert, da die Inflation für fast alles lauwarm bleibt Amerikaner kaufen.

Der Verbraucherpreisindex um 0,8% stieg im Vergleich zu vor einem Jahr, sagte das Arbeitsministerium am Dienstag.

Kern CPI, der die volatilen Nahrungsmittel- und Energie Kategorien abstreift, stieg um 2,2% niedriger als die 2,3% im Jahreswechsel im Juni. Der Konsens unter den Ökonomen von Marketwatch befragte war für eine 0,2% ige Zunahme des Kern Lesen.

Die Kosten für das Essen war im Juli unverändert, und hat 0,2% im vergangenen Jahr, der geringste Anstieg seit den letzten 12 Monaten im März 2010 die Energiepreise sank um 1,6% und sind 10,9% weniger für das Geschäftsjahr gestiegen.

„Erwarten Sie nicht die Weichheit im Juli CPI dauern“, schrieb Wells Fargo Ökonomen in einer Mitteilung am Dienstag. „Während die Ölpreise im Juli niedriger geleitet, haben sie prallte schon wieder durch die erste Hälfte des August.“

Weitere Rückgänge im Juli kamen in Kategorien, die flüchtig oder saisonal sind, schrieben sie, wie gebrauchte Autos und Flugtarifen.

Amherst Pierpont Chefökonom Stephen Stanley sieht auch den Rückgang als vorübergehende, aber darauf hingewiesen, dass am Dienstag Daten „wird die Fed Diskussion in Jackson Hole und das Set-up für den nächsten Monat FOMC Treffen prägen.“ Das ist wahrscheinlich die Zentralbank halten Raten von Erhöhung in September schrieb er.