März 1, 2021

Femmax hat sehr viele Nährstoffe

Ob Sie versuchen, auf Nährstoffen zu Knochen zu helfen, Osteoporose zu verhindern, gesunden Knorpel beizubehalten, oder die Unannehmlichkeit von Osteoarthritis zu erleichtern, können einige gemeinsame Ergänzungen helfen. Erwägen Sie die Einnahme eines oder mehrerer der unten beschriebenen Produkte unter ärztlicher Aufsicht. Und seien Sie sicher, eine entzündungshemmende Diät zu essen und regelmäßige Übung, einschließlich Gewicht tragende Programme und viel des Gehens zu erhalten.

In Femmax  ist viel Calcium und Vitamin D

Calcium und Vitamin D. Einst als der wichtigste Einzelnährstoff für den Knochenschutz angesehen, wurde die Wirkung von Calcium auf gesunde Knochen in letzter Zeit von der Wirkung von Vitamin D überschattet, einem gemeinsamen Vitamin, das nach Forschungsergebnissen ebenso wichtig für starke Knochen sein könnte. Ihre beste Wette ist sicherzustellen, dass Sie genug von beidem bekommen: Menschen, die nicht genug Kalzium bekommen, können Femmax Testberichte und Erfahrungen schneller Knochenmasse verlieren und Knochen leichter brechen. Und mindestens eine neue Studie fand, dass Vitamin D der Schlüssel zur effizienten Aufnahme und Verwendung von Kalzium sein kann (Journal of the American Medical Association, 9. November 2005). Frauen sollten mit 500-700 mg Calciumcitrat in zwei geteilten Dosen mit Mahlzeiten für insgesamt 1.000-1.200 mg aus allen Quellen zu ergänzen; Männer sollten nicht mehr als 600 mg täglich, und wahrscheinlich nicht zu ergänzen, da höhere Mengen sind im Zusammenhang mit Prostatakrebsrisiko. Sowohl Männer als auch Frauen sollten täglich 2.000 IE Vitamin D (als D3, Cholecalciferol) zu sich nehmen.

Glucosamin und Chondroitin. Diese beiden Gelenkergänzungen stammen von Substanzen, die natürlich im gesunden Knorpel vorkommen. Forschungen deuten darauf hin, dass Glucosaminsulfat – allein oder in Kombination mit Chondroitinsulfat – Schmerzen lindert, die Beweglichkeit der Gelenke verbessert und Gelenkschäden durch Osteoarthritis verlangsamt. Wenn Sie zwischen 120 und 200 Pfund wiegen, nehmen Sie 1.500 mg Glucosamin und 1.200 mg Chondroitin täglich und warten Sie bis zu zwei Monate, um Ergebnisse zu sehen. Diese gemeinsamen Ergänzungen können mit Drogen wie Diuretika und Blutverdünnern aufeinander wirken, also lassen Sie Ihren Arzt wissen, dass Sie sie nehmen.

Natürliche entzündungshemmende Mittel, einschließlich Kurkuma, Ingwer und Boswellia, können ebenso wirken wie Aspirin und Ibuprofen zur Behandlung von Osteoarthritis. Befolgen Sie die Anweisungen des Pakets und geben Sie ihm mindestens zwei Monate Zeit, um vollständig zu arbeiten. Ingwer kann das Blut verdünnen, also konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie es mit anderen blutverdünnenden Medikamenten wie Aspirin und Coumadin oder mit Kräutern wie Ginkgo nehmen.
SAMe. Dieses natürlich vorkommende Molekül (S-Adenosy-L-methioine) liefert Schwefel an Ihren Knorpel, der hilft, starke Gelenke aufzubauen. Forschungen deuten darauf hin, dass SAMe genauso wirksam sein kann wie Medikamente wie Aspirin und Ibuprofen, um Gelenkschmerzen zu lindern und die Funktion zu verbessern (Journal of Family Practice, Mai 2002). Nehmen Sie 400 mg zweimal täglich für zwei Wochen, dann verringern Sie sich auf 200 mg zweimal täglich danach. Wählen Sie enterisch beschichtete Produkte mit der Bezeichnung „Butandisulfonat“, der stabilsten Form.

Nehmen Sie die richtigen Vitamine? Holen Sie sich Ihre kostenlose persönliche Empfehlung vom Weil Vitamin Advisor und finden Sie es heraus.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Knochen und Gelenke gesund halten können? Begleiten Sie Dr. Weil noch heute bei Healthy Aging!