Januar 18, 2021

Krypto-Mining-Gigant Hive Blockchain übertrifft $1B Marktwert

Am 8. Januar 2020 überschritt das börsennotierte Krypto-Mining-Unternehmen Hive Blockchain Technologies Ltd. die Marke von 1 Milliarde US-Dollar inmitten eines wiederauflebenden Kryptowährungsmarktes.

Hive, das neu geprägte digitale Währungen wie BTC und ETH produziert, hat seine Aktien in den letzten Monaten inmitten der parabolischen Rallye von Bitcoin explodieren sehen. Die Aktien des in Vancouver ansässigen Mining-Startups stiegen im Jahr 2020 um über 2.500%.

Hive dient als Bindeglied zwischen der Blockchain-Industrie und den traditionellen Kapitalmärkten und hat den Aktionären immer wieder ein Engagement in den operativen Margen des Krypto-Minings ermöglicht.

Der Marktwert des Miners hat jetzt 1,17 Milliarden Dollar erreicht, mit 345 Millionen ausstehenden Aktien. Dieses Wachstum kommt durch die steigende Nachfrage nach Krypto, da die Weltwirtschaft aufgrund der Covid-19-Pandemie schwächelt.

Krypto-Mining-Unternehmen profitieren von der BTC-Rallye

Hive hat sich im letzten Jahr positioniert, um den wachsenden Mining-Markt auszunutzen, indem es seine BTC-Mining-Kapazitäten stark erhöht hat.

Im November 2020 kündigte das Unternehmen den Kauf und das sofortige Hashing von 1.240 MicroBT WhatsMiner M30S Minern an und verdoppelte damit fast seine Hash-Leistung. Der Mining-Riese fügte seinem Mining-Betrieb im Jahr 2020 über 3.000 neue Mining-Maschinen hinzu und strebt an, bis Ende 2021 eine Gesamtbetriebs-Hash-Leistung von 1.000 PH/s zu erreichen.

Der Krypto-Mining-Sektor hat von den steigenden BTC-Preisen profitiert, wobei die Daten von Glassnode schätzen, dass die Gesamteinnahmen der Miner jetzt bei über 13 Milliarden Dollar liegen. Diese hohen Gewinnmargen machen das Mining zu einem Schwergewicht innerhalb des Krypto-Sektors.

Angetrieben durch den jüngsten Krypto-Bullenlauf haben die Aktienkurse von Krypto-Mining-bezogenen Unternehmen seit den letzten Wochen des Jahres 2020 massive Gewinne verzeichnet.

Vor Hive haben andere Top-Mining-Startups wie Riot Blockchain (RIOT) und Marathon Patent Group (MARA) im vergangenen Monat ebenfalls die 1-Billionen-Dollar-Marke überschritten.

BTC-Mining-Renditen erreichen 2019-Höchststände

Miner nutzen auch die erhöhte Aktivität auf der Bitcoin-Blockchain, um massive Gewinne einzufahren. Laut den jüngsten Daten von Glassnode verdienen BTC-Miner $1M pro Stunde, was einen Anstieg von ca. 185% seit der dritten Reward-Halbierung Mitte Mai bedeutet.

Das letzte Mal, dass die stündlichen Mining-Einnahmen auch nur annähernd das aktuelle Niveau erreichten, war im Juli 2019, als die Block-Rewards doppelt so hoch waren wie heute. Als Ergebnis dieser lukrativen Renditen heizt sich der Markt für Bitcoin-Mining-Maschinen auf. Laut John Lee Quigley von Hashr8 spiegelt die steigende Nachfrage nach BTC inmitten einer astronomischen Preisrallye den Preis für Mining-Hardware wider. Microbt und Bitmain Miner sind angeblich bis Mai 2021 ausverkauft, was die Kosten für die neueste Generation von Mining-Geräten in den letzten zwei Monaten um 35% in die Höhe getrieben hat.